Egészségére!

Budapest. Buda kennt man aus dem Reiseführer. Mehr entdecken wir auch nicht. Pest ist jung, hip und steckt voller Überraschungen. Man nehme eine abbruchreife Gebäudehülle aus halb verrotteten Ziegelsteinen, eine Mumford-and-Sons-Lichterkette, 20 Sorten Gin und einen Kicker: fertig! So muss Berlin vor zwanzig Jahren gewesen sein. Fancy! Unser Tipp: Schnell Feierabend machen und hinfahren! Die ersten Luxusappartements werden schon gebaut und verändern die Stadt. 


Gut Essen und Trinken kann man an jeder Ecke. Wir wollen ungarische Küche und entscheiden uns für Gulasch-Suppe und Langos. Letzteres kennt man vom Weihnachtsmarkt: vor Fett triefender Teig, der gerne mit Schinken und Lauch belegt wird. Schmeckt! Gulasch-Suppe auch. Erstaunlich: Die Kellnerin will uns beide Nationalgerichte ausreden (und das obwohl zumindest Langos auf der Karte als solches gefeiert wird). Sie: "Langos is just pizza!". Ihre Empfehlung stattdessen: Schweinehirn auf Toast (etwas wohlklingender formuliert natürlich). Wir lehnen dankend ab und bestellen noch zwei Bier.


The Urlaub goes on!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gerlind (Dienstag, 09 Mai 2017 19:11)

    Hallo ihr Lieben, habe mich heute das erste Mal auf eurer Seite umgesehen und bin gespannt, was so alles auf euch zukommt. Noch ist ja alles sehr europäisch und Bier schmeckt natürlich immer! Na dann Prost!
    Lasst uns weiterhin teilhaben und entdeckt (mit uns) die Welt.
    Ganz liebe Grüße aus Wuppertal,
    Gerlind + Thomas